News

17.08.2018IBM testet Blockchain-Lösung für Programmatic Advertising

Kaum ein anderes Thema wird in der Branche so heiß diskutiert wie die Blockchain-Technologie und ihre Anwendungsmöglichkeiten für das Marketing. Programmatic Advertising wird dabei immer wieder als ein wichtiges Einsatzszenario genannt, weil Blockchain hier die Transparenzproblematik beherrschbar machen könnte. Doch außer viel Hype war bisher nichts Konkretes in Sicht. Nun hat sich IBM zu diesem Thema weit herausgelehnt. Der Tech-Konzern will bereits nächstes Jahr mit einer eigenen Programmatic-Blockchain-Technologie den Markt aufmischen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

17.08.2018DSGVO: Kostenlose Einwilligungsplattform für App-Publisher gelauncht

Das Adtech-Unternehmen Smart bringt eine kostenfreie Consent-Management-Platform (CMP) eigens für In-App-Publisher auf den Markt. Während für Desktop-Werbung bereits zahlreichende CMP-Lösungen bereitstehen, wurde die In-App-Werbe-Ökonomie in diesem Punkt eher vernachlässigt. Für Smart-Deutschlandchef Lasse Nordsiek ein Fehler, den App-Publisher schleunigst beheben sollten.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

16.08.2018OVK Studie - Glaubwürdiger als Social Media: Warum Advertiser weiterhin auf Qualitätsumfelder setzen sollten

Die deutschen Vermarkter, organisiert im Online Vermarkterkreis (OVK) im BVDW, haben es nun schwarz auf weiß: Die Umfelder ihrer Werbeträger sind seriöser, glaubwürdiger und damit auch für Werbetreibende attraktiver als Social Media.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

16.08.2018Events - ePrivacy-Verordnung: Vernachlässigt die Dmexco das so wichtige Zukunftsthema?

Die Dmexco ist das Top-Event der Digital-Branche. Da darf das Thema Online-Marketing nicht fehlen. Doch Achtung! Dem Online-Werbemarkt steht ein gravierender Wandel bevor. Stein des Anstoßes ist die ePrivacy-Verordnung (ePVO), die voraussichtlich 2019 in Kraft treten wird. Dann wird es nicht mehr erlaubt sein, personenbezogene Daten ohne ausdrückliche Erlaubnis des Nutzers zu sammeln und detaillierte Nutzerprofile zu erstellen. Das macht es noch schwieriger, die eigene Zielgruppe zu definieren und digital zu erreichen – zumal es nicht mehr gestattet sein wird, personalisierte Werbung kanalübergreifend auszuspielen. Das bedeutet: Online-Marketing in seiner bisherigen Form wird es nicht mehr geben!

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

15.08.2018Werben in der fünften Generation: Der Einfluss von 5G auf das Mobile Advertising

In der Mobilfunkwelt steht ein Generationenwechsel bevor. Mit dem 5G-Netzstandard soll eine höhere Geschwindigkeit mit weniger Latenzzeit erreicht werden. Für die digitale Werbung bedeutet das erstmal eine höhere Datendurchsatzrate und die Möglichkeit, größere Werbemittel ausliefern zu können. Doch auch neue Anwendungsszenarien und Formate können entstehen. Bis die Technologie in Deutschland eingesetzt wird, dürfte jedoch noch ein wenig Zeit vergehen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

14.08.2018Branding mit eSports: Hewlett-Packard startet „Akademie für Gamer“

Die Agentur Omnicom Media Group FUSE setzt für den Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) auf ein neuartiges Kommunikationskonzept, das sich ausschließlich auf den Themenbereich eSports konzentriert. Die von FUSE und HP geschaffene „OMEN Academy“ dient hierbei als Sprungbrett für die Produktserie OMEN. Die neue Plattform startet im September und hat vor allem die eSports-Fans in Deutschland im Fokus.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

14.08.2018Video in Search - Amazon testet Videowerbung zu Suchergebnissen

Amazon möchte sich im Bereich Video Advertising breiter aufstellen. Bisher konnten Advertiser auf IMDB, Twitch, der Fire TV Pattform sowie auf Prime Live Sports Videowerbung schalten, nun sollen Adslots in mobilen Suchergebnissen dazukommen, die sogar mittelfristig über das Selbstbuchungstool AAP (Amazons Advertising Platform) verfügbar gemacht werden könnten.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

14.08.2018Werberat Halbjahresbilanz: Beschwerden über Online-Werbung leicht zurückgegangen

Der Deutsche Werberat hat heute seine Halbjahreszahlen für 2018 veröffentlicht. Insgesamt erreichten die Selbstkontrolleinrichtung der Werbewirtschaft in den sechs Monaten Beschwerden zu 394 Werbemaßnahmen. Das entspricht einem Plus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

13.08.2018Spotify testet Werbeausspielung im Paid-Bereich

Werbung in Paid Content ist bei Print selbstverständlich, weil gelernt. Für Online Inhalte gilt dieses Vorgehen hingegen als absolutes No-Go. Spotify wagt es dennoch und testet in Australien Skipable Ads im Bezahlbereich. Aus Sicht des Musikstreaming-Dienstes gibt es gute Gründe dafür.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

13.08.2018Esome gewinnt Social-Advertising-Etat von SEAT

Freude in Hamburg. Im Rahmen einer mehrstufigen Ausschreibung hat sich der spanische Automobilhersteller SEAT für die Social Advertising Experten von Esome entschieden. Das Mandat für die Hamburger umfasst die strategische Planung, Aussteuerung und Optimierung der werblichen Aktivitäten auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter, Snapchat und LinkedIn. Esome soll dabei eng mit SEATS aktuellen Mediaagentur PHD und der Kreativagentur C14torce zusammenarbeiten.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine



Ältere News anzeigen »