News

23.04.2018Digital Marketing - BVDW-Ranking: Digitalagenturen wachsen um 12 Prozent

2017 war ein gutes Geschäftsjahr für die in Deutschland aktiven Full-Service-Digitalagenturen. Sie konnten im vergangenen Geschäftsjahr um zwölf Prozent wachsen. Das geht aus dem neuen „Internetagentur-Ranking 2018“ hervor, das der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) nun veröffentlicht hat. Insgesamt konnten die Agenturen 1,59 Milliarden Euro umsetzen. Die nach Umsatz erfolgreichste Digitalagentur 2017 war Team Neusta (104 Millionen Euro). Sie kletterte von Platz drei auf Platz eins.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

23.04.2018SOCIAL MEDIA - Mobile Advertising auf Facebook - die Basics

Facebook ist mit 1,4 Milliarden Nutzern pro Tag eine der Seiten mit der weltweit größten Reichweite. Ein Großteil von ihnen nutzt das Netzwerk mit dem Smartphone. Zwar gibt Facebook dazu keine Zahlen bekannt, allerdings werden 89 Prozent des Werbeumsatzes mobil erzielt. Um Mobile Advertising auf Facebook zu betreiben, sollten Marketer einige Basics beherrschen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

23.04.2018Display Ads so sichtbar wie noch nie

Die Optimierungsmaßnahmen der Werbebranche scheinen Früchte zu tragen. Mit 64 Prozent erreichen die Sichtbarkeitsraten für Display Ads in Deutschland laut aktuellen Viewability Benchmarks von Meetrics ihren bisherigen Bestwert. Im Vergleich zum vorherigen Quartal sind die Werte für Bannerwerbung damit um neun Prozentpunkte gestiegen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

23.04.2018MOBILE - Aus der Praxis - 5 Tipps für Paid-App-Marketing

Die Welt des Paid-Marketings ist bunt und über die verschiedensten Kanäle können Unternehmen auf ihre App aufmerksam machen. Die großen sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram oder Twitter bieten schon lange die Option, über sogenannte App Install Campaigns neue Nutzer auf eine App aufmerksam zu machen. Doch wo lohnt sich Paid-App-Marketing eigentlich noch und was gilt es zu beachten? Unsere 5 Tipps liefern euch neue Ideen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

23.04.2018MOBILE - Aus Crobo wird WeQ

Das Geschäft mit Apps boomt und demzufolge auch der Mobile-Advertising-Markt. Laut AppAnnie wurden 2017 in den App-Stores von Apple und Google sowie Drittanbieter-Stores für Android weltweit über 86 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Um Apps zu monetarisieren, sind das Duopol Facebook und Google die erste Anlaufstelle. Das neu gelaunchte Mobile-Adtech-Unternehmen WeQ will nun auch ein Stück vom Kuchen bekommen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

20.04.2018DISPLAY ADVERTISING - Adblock Plus-Urteil: So reagiert die Adtech-Branche

Der BGH hat entschieden. Das Geschäftsmodell von Adblock Plus ist nicht wettbewerbswidrig. ADZINE hat sich umgehört. Die Adtech-Branche reagiert größtenteils mit Unverständnis und Kopfschütteln. Hier einige Reaktionen.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

20.04.2018JOB: Lead AdTechnology Architect (m/w) bei BurdaForward in München

JOB: Lead AdTechnology Architect (m/w) bei BurdaForward in München

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

20.04.2018ADTECH - DSGVO: Exodus aus Europa?

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25.Mai in Kraft tritt, sorgt in der Digitalbranche insgesamt für immer mehr Aufruhr und löst einen gewissen Aktionismus aus. Das betrifft nicht nur die Social Media Netzwerke, sondern auch die ersten US-amerikanischen Adtech-Firmen, die in Europa aktiv sind.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

20.04.2018PROGRAMMATIC - Machine Learning im Programmatic Advertising

Gerade im Programmatic Advertising werben Adtech-Anbieter der Buy-Side mit speziellen Funktionen, die auf Basis von Machine Learning optimale Ergebnisse im Mediaeinkauf liefern sollen. Aber wie kommmt Machine Learning beim Programmatic Advertising überhaupt zur Anwendung? David von Hilchen, DACH-Chef von iotec, ein britischer Anbieter einer Demand Side Platform (DSP) gibt Auskunft.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine

19.04.2018ONLINE VERMARKTUNG - Herber Schlag für Online Publisher - BGH entscheidet: Adblocker bleiben zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass das Anbieten von Werbeblockern im Internet zulässig ist. Damit ist die Klage des Axel-Springer-Verlags gegen den Adblocker-Anbieter Eyeo in der letzten Instanz abgewiesen worden. Springer habe keinen Unterlassungsanspruch. Ein herber Schlag für Online Publisher.

Link: Zur Originalmeldung bei Adzine



Ältere News anzeigen »